Spielberichte der DJK Raitenbuch
Saison 2011/2012 - Kreisklasse N/J Süd
 
So 15.04.12 DJK Raitenbuch - ESV Treuchtlingen 1 : 3
 

Nach der 1:3 (1:3)-Heimniederlage gegen den ESV Treuchtlingen wird für die DJK Raitenbuch die Luft im Abstiegskampf in der Kreisklasse Neumarkt/Jura Süd immer dünner. Die DJK ist auf den zwölften Platz abgerutscht, weil die unmittelbaren Konkurrenten DJK Schernfeld (3:2-Sieg beim SV Alesheim) und DJK Pollenfeld (2:2 gegen die TSG Ellingen) punkteten. Die Mannschaft von Trainer Karl Gerner war in der Abwehr offen wie ein Scheunentor und gewährte dem ESV vor allem in der ersten Spielhälfte einige sehr gute Torchancen. Bereits nach zehn Minuten stand es schon 0:1. Torschütze war Johann Harbatschek. Wenig später glich Daniel Bauer per Foulelfmeter aus (23.), doch nur drei Minuten später brachte Michael Winter seine Farben erneut in Front (26.) und Marc Hedwig köpfte völlig freistehend zum 3:1 für den ESV ein (32.). Einige weitere gute Chancen ließen die Gäste ungenutzt. Im zweiten Spielabschnitt kamen die Hausherren dann etwas besser ins Spiel und gestalteten die Partie offener. Das hing aber auch damit zusammen, weil die Gäste - die nunmehr seit 16 Spielen ohne Niederlage sind (zwölf Siege, vier Unentschieden) - einen Gang zurückschalteten. Die DJK haderte in zwei Situationen mit dem Schiedsrichter. Einmal wurde Bauer im Sechzehner zu Fall gebracht, das andere Mal spielte ein Treuchtlinger den Ball mit der Hand. Beide Male blieb aber die Pfeife des Referees stumm.

DJK Raitenbuch : Christian Schmid, Jonas Schraufstetter, Michael Wittmann, Markus Helneder, Manfred Frei, Christian Sedlmeier, Tobias Kammerbauer, Jürgen Meyer (46. Lukas Streb), Christian Frühauf, Daniel Bauer, Dominik Buchinger.

 
 
So 01.04.12 SSV Oberhochstatt - DJK Raitenbuch 2 : 1
 

Durch einen 2:1 (0:1)-Heimsieg gegen die DJK Raitenbuch bleibt der SSV Oberhochstatt weiter auf Meisterschaftskurs in der Kreisklasse Neumarkt/Jura Süd. Der Elf von Trainer Karl Gerner sitzt dagegen das Abstiegsgespenst weiter im Nacken. Die Hausherren waren über 90 Minuten klar überlegen. Allerdings wurde der Tabellenführer in der zwölften Spielminute zunächst kalt erwischt, als DJK-Spielmacher Christian Sedlmeier etwas überraschend die Gäste in Führung brachte. Danach konnte Raitenbuch nur selten für Entlastung sorgen und Oberhochstatt kam durch ihr Offensiv-Trio - bestehend aus Andreas Auernhammer (13 Saisontore), Stefan Auernhammer (10) und Bastian Walcher (14) - immer wieder zu hochkarätigen Torchancen. Kurz vor der Pause hätte Walcher den Ausgleich erzielen müssen, doch Christian Schmid im Kasten der Grün-Weißen konnte die Situation entschärfen. Auch nach der Halbzeit bot sich den Zuschauern das gleiche Bild: Anstürmende Hausherren und verteidigende Gäste. Und so kam es dann wie es kommen musste. Ausgerechnet Eugen Rudi, der in seiner Jugend lange Zeit für DJK spielte, erzielte den längst überfälligen Ausgleich (55.). Allerdings ging dem Tor ein klarer "Schubser" von Rudi an seinen Gegenspieler voraus. Als nur wenige Minuten später eine Flanke von Ralf Geiger unter Mithilfe von DJK-Schlussmann Schmid im Netz landete, hatte der Kreisklassen-Spitzenreiter das Spiel gedreht (59.). Nach diesem Gegentreffer war seitens der Gerner-Truppe ein echtes Aufbäumen nicht zu erkennen. Weil die Mannschaft von Stefan Oberhuber im weiteren Spielverlauf auch weiterhin recht fahrlässig mit ihren Chancen umging, blieb es beim knappen, aber hochverdienten 2:1-Heimsieg für den SSV.

DJK Raitenbuch : Christian Schmid, Jonas Schraufstetter, Michael Wittmann, Markus Helneder, Tobias Kammerbauer, Christian Sedlmeier, Dominik Buchinger (75. Stefan Wenzel), Manfred Frei, Jürgen Meyer, Christian Frühauf, Daniel Bauer.

 
 
So 25.03.12 DJK Raitenbuch - SpVgg Wellheim/Konstein 1 : 1
 

In einer Partie, in der zwei direkte Konkurrenten im Kampf gegen den Abstieg in der Kreisklasse Süd aufeinandertrafen, musste sich die DJK Raitenbuch zu Hause gegen die SpVgg Wellheim mit einem 1:1 (0:1) zufrieden geben. Dabei begannen die Hausherren stark und hatten bereits nach wenigen Minuten gute Gelegenheiten durch Chris-tian Sedlmeier und Christian Frühauf. Somit mussten sie dann auch recht unerwartet das 0:1 hinnehmen: Eine Flanke konnte Eduard Reissig aus kurzer Distanz einköpfen (12.). Allerdings wurde dabei Raitenbuchs Torwart Christian Schmid im Fünfmeterraum gefoult, was vom Unparteiischen aber nicht geahndet wurde. Nach einer halben Stunde hatte dann Wellheim weitere gute Chancen durch Reissig und Daniel Pister, doch beide verpassten es, die Führung auszubauen. Nach dem Seitenwechsel zeigte die Mannschaft von Karl Gerner dann, dass sie dieses Spiel unbedingt gewinnen wollte. Zunächst tauchte Sedlmeier gefährlich vor dem Tor auf. Nur kurze Zeit später konnte Daniel Bauer einen missglückten Abstoß der Gäste abfangen, aber sein Schuss ging über das Tor. Doch zehn Minuten später machte es Bauer dann besser: Einen Freistoß versenkte er in der unteren Torecke und beendete damit seine eigene Torflaute, die seit dem Hinspiel gegen Wellheim (12 Spiele) angedauert hatte (64.). Nun wurde die Partie zu einem Spiel auf ein Tor und die DJK hatte Chancen wie am Fließband. Zunächst vergab Bauer aus aussichtsreicher Position, dann Florian Schmidt und schließlich Lukas Streb, der auch den Torwart schon ausgespielt hatte, aber dann doch noch von einem Wellheimer geblockt wurde. In der Schlussphase wurde es dann turbulent. Erst setzte wiederum Streb einen Schuss knapp neben das Gehäuse, dann vergab Bauer nach einem schönen Solo und schließlich scheiterte Frühauf am glänzend reagierenden Lukas Wolf. Die Hausherren kämpften bis zur letzten Minute. Nach einer Ecke traf Schmidt mit einem Kopfball nur den Pfosten. Nach einer klaren Tätlichkeit (Faustschlag) von Wellheims Keeper Wolf an Frühauf zeigte Schiedsrichter Michael Scharping zur Verwunderung aller beiden Spielern die gelbe Karte, was für Frühauf die Gelb-Rote Karte bedeutete. Somit hatte dieses Unent-schieden für die DJK Raitenbuch einen bitteren Beigeschmack, weil sie sich die drei Punkte eigentlich verdient gehabt hätte.

DJK Raitenbuch : Christian Schmid, Jonas Schraufstetter, Michael Wittmann, Markus Helneder, Stefan Wenzel, Christian Sedlmeier, Florian Schmidt, Manfred Frei, Christian Frühauf, Daniel Bauer, Lukas Streb.

 
 
So 18.03.12 SV Ochsenfeld - DJK Raitenbuch 2 : 0
 

Der SV Ochsenfeld hat nur eine Woche nach dem knappen 1:0-Auswärtssieg bei der DJK Pollenfeld einen weiteren "Big-Point" im Abstiegskampf der Kreisklasse Neumarkt/Jura Süd gelandet und in einem eher mäßigen Kellerduell die DJK Raitenbuch mit 2:0 (2:0) besiegt. Die Hausherren begannen druckvoll und bereits nach fünf Minuten tauchte Benjamin Steib frei-stehend vor DJK-Schlussmann Christian Schmid auf, doch dieser rea-gierte glänzend und behielt in dieser Szene die Oberhand. Im weiteren Spielverlauf hatten beide Mannschaften mit dem starken Wind auf dem Sportgelände zu kämpfen und es kam kaum Spielfluss auf. Symptomatisch für das gesamte Spiel war dann auch die Art und Weise, wie die Führung für die Hausherren zustande kam. Nach 36 Minu-ten kam SVO-Stürmer Ludwig Walk aus dem Getümmel heraus irgendwie zum Abschluss und sein Schuss passte genau in die linke untere Torecke. Psychologisch ungüns-tig für die Raitenbucher war auch der Zeitpunkt des zwei-ten Tores: Kurz vor der Pause bekamen die Oberbayern einen Foulelfmeter zugesprochen. Zwar scheiterte Ale-xander Fischhaber zunächst an Schmid und dem Pfosten, doch beim Nachschuss reagierte der Ochsenfelder gedankenschnell und schob zum 2:0 ein. In der zweiten Hälfte zog sich der SVO dann etwas zurück, während die die Truppe von Karl Gerner um den Anschlusstreffer bemüht war. Aber die wenigen Torgelegenheiten blieben von Lukas Streb und Jonas Schraufstetter ungenutzt. Letztendlich passte es dann auch gut ins Bild der DJK, dass Streb in der Schlussminute auch noch einen Handelfmeter verschoss.

DJK Raitenbuch : Christian Schmid, Jonas Schraufstetter, Michael Wittmann, Markus Helneder, Stefan Wenzel (78. Oliver Gerner), Christian Sedlmeier, Florian Schmidt, Jürgen Meyer (55. Michael Knoll), Christian Frühauf, Daniel Bauer, Lukas Streb.

 
 
So 11.03.12 DJK Raitenbuch - VfL Treuchtlingen 5 : 2
 

Bis zum aktuellen Spieltag hatte die DJK Raitenbuch lediglich 16 Treffer erzielt, was Liga-Minusrekord bedeutete. Im Heimspiel gegen das Tabellenschlusslicht VfL Treuchtlingen kamen auf dieses Konto stattliche fünf Tore hinzu. Dabei schnürte Lukas Streb einen Dreierpack, wäh-rend Christian Frühauf beim 5:2 (4:2)-Sieg zweimal erfolgreich war. Die Gäste begannen druckvoll, doch die Elf von Karl Gerner hielt dagegen und Streb besorgte bereits nach fünf Minuten die 1:0-Führung. Diese hielt aber keine zwei Minuten, weil Ste-fan Kirchdorfer für seine Mannschaft ausgleichen konnte (7.). Einen Freistoß von Frühauf legte Daniel Bauer dann mit dem Kopf auf Streb ab und dieser traf nur drei Minuten später zum 2:1 (10.). Während Jonas Schraufstetter und Bauer im weiteren Spielverlauf ihre sehr guten Chancen nicht nutzen konnten, blieb Frühauf vor dem Kasten cool und baute die Führung auf 3:1 aus (25.). Der 20-jährige hätte kurze Zeit später sogar auf 4:1 erhöhen können, doch dieses Mal blieb er im Abschluss glücklos. So kam Treuchtlingen wiederum durch Kirchdorfer zum 3:2-Anschluss (39.). Doch kurz vor der Pause war es wiede-rum Streb, der mit dem 4:2 für klare Verhältnisse sorgte (44.). Nach der Halbzeit verlor das Spiel deutlich an Fahrt. Das lag aber auch daran, weil Frühauf bereits in der 49. Minute mit dem 5:2 für die Vorentscheidung sorgte. In der Folgezeit hatte DJK-Stürmer Bauer noch zwei Torgelegenheiten, aber ihm blieb ein Treffer an diesem Tag verwehrt. Auf Seiten des VfL hatte Bastian Baumann die beste und auch einzige Chance in der gesamten zweiten Spielhälfte. Durch diesen Sieg konnten sich die Juraner ein wenig Luft im Abstiegskampf verschaffen, während für die Treuchtlinger weiterhin mit nur fünf Punkten das Tabellenende zieren und den Griff nach dem berühmt berüchtigten Strohhalm verpassten.

DJK Raitenbuch : Christian Schmid, Jonas Schraufstetter, Michael Wittmann, Markus Helneder, Stefan Wenzel (83. Oliver Gerner), Christian Sedlmeier, Florian Schmidt, Manfred Frei (76. Dominik Buchinger), Christian Frühauf, Daniel Bauer (76. Michael Knoll), Lukas Streb.

 
 
So 04.12.11 Eintracht Kattenhochstatt - DJK Raitenbuch 5 : 0
 

Zum Abschluss des Fußballjahres kam die DJK Raitenbuch in der Kreisklasse Neumarkt/Jura Süd noch einmal unter die Räder. Die Gerner-Truppe kassierte bei der SpVgg Kattenhochstatt eine auch in dieser Höhe verdiente 0:5 (0:2)-Packung. Dabei hatte sich vor allem Abwehrspieler Markus Helneder sein Rekordspiel ganz anders vorgestellt. Der 35-jährige lief gestern Nachmittag nämlich zum 581. Mal im DJK-Dress auf und löste damit das Raitenbucher Urgestein Wolfgang Schraufstetter an der Spitze der ewigen Liste ab. Doch zurück zum Spiel, das schnell erzählt ist. Nachdem Manfred Frei, Jürgen Heiß und Michael Wittmann ganz kurzfristig ausgefallen waren, reiste die DJK praktisch mit dem letzten Aufgebot zum Tabellen-Dritten und die junge Truppe war oftmals überfordert. Mit einem Doppelpack in der 18. und 25. Minute brachte Kattenhochstatts Torjäger Norbert Weichselbaum (15 Saisontore) die Hausherren in Führung. Unmittelbar nach der Pause schraubte die Löffler-Truppe das Ergebnis binnen zwölf Minuten weiter in die Höhe. Dominik Dorner per Kopf, Stefan Kraft und Christian Löffler erzielten die Treffer drei, vier und fünf. Danach schaltete die SpVgg mehrere Gänge zurück und so kam die DJK zu ein paar Möglichkeiten. Nach Zuspiel von Christian Sedlmeier scheiterte Lukas Streb und auch Christian Frühauf brachte den Ball nicht im Tor unter. Auf der anderen Seite hatten natürlich auch die Hausherren noch ein paar Chancen. Die größte davon vergab Thomas Eckert zehn Minuten vor dem Ende, als er einen Elfmeter verschoss.

DJK Raitenbuch : Christian Schmid, Jonas Schraufstetter, Norbert König, Markus Helneder, Stefan Wenzel, Christian Sedlmeier, Jacob Meyer, Christian Frühauf, Matthias Buchinger (75. Rainer Geyer), Daniel Bauer, Lukas Streb.

 
 
So 27.11.11 DJK Raitenbuch - DJK Stopfenheim 0 : 1
 

Zum achten Mal in dieser Saison blieb die DJK Raitenbuch in der Kreisklasse Neumarkt/Jura Süd ohne einen eigenen Treffer. Und wenn man dann, so wie am 17. Spieltag beim 0:1 (0:1) gegen die DJK Stopfenheim auch noch einen Gegentreffer kassiert, dann kann man einfach nicht punkten. Die Gäste ergriffen sofort die Initiative und drängten auf ein frühes Tor. Nach Zuspiel von Johannes Börlein scheiterte Christian Wachter am Pfosten und den Nachschuss von Johannes Bittner kratzte DJK-Schlussmann Christian Schmid von der Linie (4.). In der zehnten Minute war es dann aber so weit: Bedingt durch einen kapitalen Schnitzer von Raitenbuchs Jonas Schraufstetter stand Bittner völlig frei und schob zum 1:0 für die Schulmeister-Elf ein. Nur zwei Minuten später klatschte ein 16-Meter-Schuss von Börlein ans Aluminium (12.). Das war es dann aber auch schon mit dem Stopfenheimer Anfangselan. Denn fortan löste sich die heimische DJK immer mehr aus der Umklammerung, kam besser ins Spiel und auch zu Chancen. Die beste davon vergab Lukas Streb, als er fast alleine auf das gegnerische Tor zulief, sich den Ball dann aber etwas zu weit vorlegte (17.). Auf der Gegenseite vergaben dann im weiteren Spielverlauf Bittner (28., 49.), Börlein aus ganz kurzer Dis-tanz (37.) und Andreas Schiele (70.) die mögliche Vorentscheidung, so dass es bis zum Schlusspfiff spannend blieb. Die Gerner-Schützlinge konnten sich allerdings bis auf eine einzige Torchance durch Daniel Bauer (81.) keine weitere ernsthafte Ausgleichsmöglichkeit erarbeiten. Vielmehr haderten sie im zweiten Durchgang mit fast jedem Pfiff des Unparteiischen Günter Ströbel, der ein paar aussichtsreiche Möglichkeiten wegen vermeintlicher Abseitsstellung abpfiff. Zwei Minuten vor dem Ende sah Streb noch die Ampelkarte.

DJK Raitenbuch : Christian Schmid, Jonas Schraufstetter, Michael Wittmann, Markus Helneder, Stefan Wenzel, Christian Sedlmeier, Jakob Meyer (25. Dominik Buchinger), Christian Frühauf, Norbert König, Daniel Bauer, Lukas Streb.

 
 
So 20.11.11 SV Wettelsheim - DJK Raitenbuch 2 : 1
 

Ist das bitter. Die DJK Raitenbuch war am ersten Rückrundenspieltag der Kreisklasse Neumarkt/Jura Süd drauf und dran zumindest einen Zähler vom Gastspiel bei der SpVgg Wettelsheim mit nach Hause zu nehmen, ehe sie drei Minuten vor dem Abpfiff das 1:2 (0:1) kassierte. Die Niederlage geht aber nichtsdestotrotz in Ordnung. Die Schützlinge von Trainer Karl Gerner konnten sich nämlich bei ihrem an diesem Tag glänzend aufgelegten Torwart Christian Schmid bedanken, dass die Partie nicht schon eher entschieden war und die DJK mehrere Gegentreffer kassierte. Denn die Hausherren legten los wie die Feuerwehr und setzten die Hintermannschaft der Gäste gehörig unter Druck. Ein ums andere Mal tauchten sie freistehend vor Schmid auf. Bei einem Freistoß der SpVgg reagierte dieser gar mit einem Reflex, den man in dieser Spielklasse wohl nicht so oft zu sehen bekommt. Die 1:0-Pausenführung für die Hausherren resultierte nach einem Angriff aus stark abseitsverdächtiger Position. Torschütze war Matthias Schübel (19.). Auch nach dem Seitenwechsel waren die Wettelsheimer das bessere Team, wenngleich sie nicht mehr derart drückend überlegen waren wie im ersten Durchgang. Der Raitenbucher Keeper war nach wie vor der beste Mann auf dem Platz und klärte mehrmals in höchster Not für seine Farben. Nach einer Stunde kam die DJK durch einen von Lukas Streb verwandelten Foulelfmeter zum Ausgleich, nachdem zuvor Christian Frühauf im Strafraum regelwidrig zu Fall gebracht worden war. In Unterzahl (Gelb-Rote Karte für Norbert König, 70.) versuchte die Gerner-Truppe das Unentschieden über die Zeit zu retten. Jedoch wurde die Gerner-Truppe in der 87. Minute bestraft: Nach einem eigenen Freistoß in aussichtsreicher Position wurde die DJK gnadenlos ausgekontert und musste durch Schübel den Treffer zum 1:2-Endstand hinnehmen.

DJK Raitenbuch : Christian Schmid, Michael Wittmann, Norbert König, Markus Helneder, Stefan Wenzel, Manfred Frei, Christian Frühauf, Christian Sedlmeier, Dominik Buchinger, Lukas Streb, Daniel Bauer; Einwechselspieler: Jakob Meyer, Jürgen Heiß, Peter Gerner.

 
 
So 06.11.11 DJK Pollenfeld - DJK Raitenbuch 1 : 0
 

Nach zuletzt sechs sieglosen Spielen in Folge kam die DJK Raitenbuch endlich wieder zum lang ersehnten "Dreier". Bei der DJK Pollenfeld konnte die Gerner-Truppe einen 1:0-Auswärtserfolg feiern. Das Spiel entwickelte sich nur schleppend und es gab kaum Tormöglichkeiten. Als nach einer halben Stunde ein Freistoß der Hausherren an die Latte des Raitenbucher Kastens krachte, schienen beide Mannschaften aufzuwachen. Die beste Möglichkeit im Anschluss hatte Lukas Streb, doch er scheiterte freistehend am Torwart der Oberbayern. Zur Halbzeit brachte Gerner dann den angeschlagenen Josef Schmid und dieser sorgte für Belebung im Raitenbucher Offensivspiel. Aber weil Schmid und vor allem Daniel Bauer beste Chancen liegen ließen, blieb es zunächst beim 0:0. Eine Viertelstunde vor dem Spielende wurden dann plötzlich die Hausherren wieder gefährlicher. Doch auch sie waren zu unentschlossen im Abschluss. In der Schlussminute gab es dann noch einmal Ecke für die Grün-Weißen: Aus dem Gewühl heraus kam Streb an den Ball, fackelte nicht lange und schoss ihn mit seinem "schwachen Rechten" zum vielumjubelten 1:0-Siegtreffer in die Maschen. Getrübt wurde die Feierstimmung allerdings durch die erneute Verletzung des gerade erst genesenen Jonas Schraufstetter.

DJK Raitenbuch : Christian Schmid, Michael Wittmann, Jonas Schraufstetter, Markus Helneder, Jacob Meyer, Stefan Wenzel, Christian Frühauf, Christian Sedlmeier, Dominik Buchinger, Lukas Streb, Daniel Bauer; Einwechselspieler: Manfred Frei, Josef Schmid, Norbert König.

 
 
So 30.10.11 DJK Raitenbuch - SV Alesheim 0 : 0
 

Die DJK Raitenbuch trifft das Tor nicht mehr. Trotz Über-zahlspiel kam die Gerner-Truppe im Heimspiel der Kreisklasse Neumarkt/Jura Süd gegen den SV Eintracht Alesheim nicht über ein torloses Unentschieden hinaus. Bauer & Co. erzielten in den vergangenen sechs Spielen somit nur ein mageres Törchen. Das ist einfach zu wenig, um aus der hinteren Tabellenregion rauszukommen. Dabei waren die Hausherren im ersten Durchgang überlegen und erspielten sich ein paar gute Einschussmöglichkeiten. Lukas Streb (6.), Josef Schmid (22.), Daniel Bauer (24.) und Christian Frühauf (26.) verfehlten jedoch das Ziel. Nach einer herrlichen Flanke von Frühauf kam Schmid frei zum Schuss, doch auch seine Direktabnahme ging am Gehäuse vorbei. Kurz vor der Pause wurde dann Bauer schön in Szene gesetzt, aber er fand in Katheder erneut seinen Meister. Die zweite Halbzeit gestaltete sich ausgeglichener, dennoch hatte die DJK zunächst wieder die besseren Möglichkeiten. Als den Gästen dann in Unterzahl (Gelb-Rote Karte für Alexander Herzog, 59.) ein Tor wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung zu Unrecht nicht gegeben wurde (64.), wurde die Partie immer hektischer und die Alesheimer haderten mit fast jeder Entscheidung der Schiedsrichterin Karin Krapfenbauer. Die DJK konnte die numerische Überlegenheit nur bedingt nutzen und spielte zwar ge-fällig nach vorne, allerdings fehlte bei den wenigen Chancen im Abschluss die Entschlossenheit. Auf der Gegenseite kamen auch die Gäste immer wieder gefährlich vor das Tor und so hatte Andreas Hoyer in der 85. Minute den Siegtreffer auf dem Fuß. Allerdings entschärfte der Raitenbucher Jacob Meyer für seinen bereits geschlagenen Torwart Christian Schmid die Situation.

DJK Raitenbuch : Christian Schmid, Michael Wittmann, Jonas Schraufstetter, Markus Helneder, Jacob Meyer, Manfred Frei, Christian Frühauf, Christian Sedlmeier, Josef Schmid, Lukas Streb, Daniel Bauer; Einwechselspieler: Peter Gerner, Dominik Buchinger.

 
 
So 23.10.11 SF Bieswang - DJK Raitenbuch 2 : 0
 

Die DJK Raitenbuch geht weiter am Krückstock. Mit riesigen Verletzungssorgen musste sie sich im Auswärtsspiel in der Kreisklasse Neumarkt/Jura Süd den SF Bieswang mit 0:2 (0:1) geschlagen geben. Auch in der Tabelle rutscht die Gerner-Elf nach nur einem Punkt aus den letzten fünf Partien immer weiter nach unten. Herzlich willkommen im Abstiegskampf! Dabei begann die DJK - bei der die AH-Spieler Leonhard Kammerbauer und Manfred Frei zum Einsatz kamen - recht gut und hatte auch gleich eine tolle Möglichkeit durch Josef Schmid. Dessen Schuss aus 15 Metern ging allerdings an den Pfosten (2.). Nach einem Freistoß von Thomas Schwenk war Daniel Hüttinger zur Stelle und markierte die 1:0-Führung für die Hausherren (18.). Danach waren allerdings die Gäste wieder deutlich überlegen und hatten ihre besten Chancen durch Christian Sedlmeier und Daniel Bauer. Von der Strobel-Elf war in der gesamten ersten Hälfte nichts mehr zu sehen. Dies änderte sich im zweiten Durchgang schlagartig. Tobias Gruber hämmerte die Kugel zunächst jedoch nur an die Latte. Bieswang drängte auf das 2:0 und wurde in der 58. Minute auch belohnt: Jochen Schwenk wurde im Strafraum von DJK-Keeper Christian Schmid zu Fall gebracht. Den fälligen Strafstoß verwandelte der Gefoulte selbst. Dieses Ergebnis versuchten die Bieswanger zu verwalten und die Raitenbucher waren auch nicht gefährlich genug, um es ernsthaft zu gefährden. Nach einem fantastischen Solo über den halben Platz hätte Tho-mas Schwenk eigentlich nur noch zu einem seiner mitgelaufenen Mitspieler querlegen müssen, doch er setzte den Ball über das Tor. Somit blieb es beim verdienten 2:0-Heimsieg der SFB.

DJK Raitenbuch : Christian Schmid, Michael Wittmann, Leonhard Kammerbauer (80. Benedikt Wenzel), Manfred Frei, Jacob Meyer (82. Frank Forster), Oliver Gerner (46. Jürgen Heiß), Dominik Buchinger, Christian Sedlmeier, Christian Schmid, Lukas Streb, Daniel Bauer.

 
 
Di 11.10.11 DJK Raitenbuch - ESV Treuchtlingen 2 : 0
 

Die "Kirchweihpause" kommt den Fußballern der DJK Raitenbuch gerade Recht, um Verletzungen auszukurieren und die jüngste Negativserie mit nur einem mageren Punkt aus den vergangenen vier Spielen zu verarbeiten. Denn für die DJK gab es auch am Dienstagabend im Nachhol-spiel beim ESV Treuchtlingen in der Kreisklasse Neu-markt/Jura Süd nichts zu holen. Die Truppe von Karl Gerner, der auf etliche Stammspieler verzichten und dann auch noch mit Michael Kraus und Christian Sedlmeier zwei etablierte Spieler verletzungsbedingt vom Platz nehmen musste, verlor am Ende verdient mit 0:2 (0:1). Bereits nach nur sechs Spielminuten brachte Matthias Böhrer die Hausherren mit 1:0 in Front und in der Folgezeit musste Schlussmann Christian Schmid ein ums andere Mal Kopf und Kragen riskieren, um einen höheren Rückstand zu verhindern. Der DJK dagegen gelang in der gesamten ersten Spielhälfte kein ernst zu nehmender Torschuss. Nach der Halbzeit kamen die Gäste dann zwar etwas besser ins Spiel, Zählbares sprang allerdings nicht heraus. Vielmehr sorgte Böhrer - nach Zuspiel von Tobias Grimm mit dem 2:0 für die Entscheidung. Treuchtlingen schaltete nun einen Gang zurück und so kamen auch die Gäste noch zu der einen oder anderen Torgelegenheit. Der Anschlusstreffer von Christian Frühauf wurde vom gut leitenden Schiedsrichter Rudi Kaes wegen eines zuvor geahndeten Foulspiels aber nicht gegeben.

DJK Raitenbuch : Christian Schmid, Michael Wittmann, Michael Kraus (15. Dominik Wenzel (30. Oliver Gerner)), Markus Helneder, Norbert König, Robert Heckl, Christian Frühauf, Christian Sedlmeier (46. Rainer Geyer), Jürgen Heiß, Lukas Streb, Daniel Bauer.

 
 
So 09.10.11 DJK Schernfeld - DJK Raitenbuch 0 : 0
 

Im DJK-Duell gegen die DJK Schernfeld musste sich die DJK Raitenbuch in der Kreisklasse Neu-markt/Jura Süd am Ende mit einem 0:0 (0:0)-Unentschieden begnügen. Besonders bitter für die Gerner-Truppe war, dass sie nach einer Ampelkarte gegen einen Schernfelder eine gute halbe Stunde mit einem Mann mehr auf dem Platz standen und trotzdem das entscheidende Tor einfach nicht gelingen wollte. Doch schon in der ersten Halbzeit dominierten die Gäste weitgehend die Partie. Die beste Gelegenheit hatte Lukas Streb, doch auch sein Schuss ging neben das Tor. Ansonsten spielte sich das Geschehen eher im Mittelfeld ab und es gab kaum klare Torchancen. Nach der Pause ergab sich dann immer das gleiche Bild: Raitenbuch versuchte endlich in Führung zu gehen, während die Hausherren stets auf Konter lauerten. Zunächst war es Kapitän Christian Sedlmeier, doch sein Schuss wurde vom Torwart der Schernfelder geblockt. Die nächste Großchance hatte dann Torjäger Daniel Bauer, aber sein Versuch ging knapp am Kasten vorbei. Die letzte und zugleich beste Torgelegenheit hatte Streb, aber auch er brachte den Ball nicht im Gehäuse unter. Somit blieb es am Ende beim torlosen Remis, mit dem vor allem die Hausherren gut leben können, das aber für die Raitenbucher etwas unglücklich ist.

DJK Raitenbuch : Christian Schmid, Michael Wittmann, Michael Kraus, Markus Helneder, Jürgen Heiß, Norbert König, Christian Frühauf, Christian Sedlmeier, Josef Schmid, Lukas Streb, Daniel Bauer; Einwechselspieler: Jacob Meyer, Dominik Buchinger.

 
 
So 18.09.11 DJK Raitenbuch - SSV Oberhochstatt 0 : 5
 

Gegen den Tabellenführer und hochgehandelten Meisterschaftsfavoriten aus Oberhochstatt hatte die DJK Raitenbuch am 7. Spieltag der Kreisklasse Neumarkt/Jura Süd nicht den Hauch einer Chance und musste sich am Ende klar und deutlich mit 0:5 (0:2) geschlagen geben. Für den SSV war es der siebte Sieg im siebten Saisonspiel. Von Beginn an zeigten die Gäste um Routinier Lothar Satzinger, warum sie die Tabelle anführen. Schon in der 13. Spielminute erzielte Bastian Walcher die 1:0-Führung, nachdem zuvor Stefan Auernhammer mit der Hacke abgelegt hatte. Christian Frühauf hatte fast im Gegenzug die Möglichkeit zum Ausgleich, scheiterte aber an Sebastian Felleiter im Kasten des SSV. Vor allem der an diesem Tag überragende Stefan Auernhammer drängte auf den zweiten Treffer und wurde kurz vor der Pause auch belohnt: Eine Flanke von Satzinger versenkte er per Kopf und baute somit die Führung aus. Nach der Halbzeit wurde die Über-legenheit der Elf von Trainer Stefan Oberhuber dann noch deutlicher. Andreas Auernhammer scheiterte am Innenpfosten (48.), während Christian Schmid den Schuss von Walcher gerade noch an den Außenpfosten lenken konnte. Eine herrliche Kombination über vier Stationen schloss Walcher schließlich zum 0:3 ab (75.). Nachdem er zuvor schon mehrere hochkarätige Torgelegenheiten liegen gelassen hatte, behielt Andreas Auernhammer - nach Foulspiel am Ex-Raitenbucher Eugen Rudi - vom Elfmeterpunkt die Nerven und schraubte die Führung auf 4:0 hoch (81.). Auch der letzte Treffer des Tages ging auf das Konto von Andreas Auernhammer (85.). Das 5:0 war zugleich auch der Endstand, der auch in dieser Höhe vor allem auf Grund der Anzahl der klaren Torchancen völlig in Ordnung ging.

DJK Raitenbuch : Christian Schmid, Michael Wittmann, Jonas Schraufstetter, Markus Helneder, Maximilian Graf, Jacob Meyer (46. Norbert König), Christian Frühauf (46. Karl-Heinz Wegerer), Christian Sedlmeier, Florian Schmidt, Lukas Streb, Daniel Bauer.

 
 
So 11.09.11 SpVgg Wellheim/Konstein - DJK Raitenbuch 3 : 4
 

Die SpVgg Wellheim/Konstein hat am sechsten Spieltag der Kreisklasse Neumarkt/Jura Süd einen sicher geglaubten Sieg noch aus den Händen gegeben. Am Ende gewann die DJK Raitenbuch dank des dreifachen Torschützen Daniel Bauer nach einem 1:3-Rückstand doch noch mit 4:3 (1:1). Die Schuttertaler erwischten zunächst den besseren Start und hatten in der flotten Begegnung mehr vom Spiel. Folgerichtig gingen sie dann auch durch einen Treffer von Spielertrainer Florian Forster mit 1:0 in Führung (29.). Doch wie schon in der Vorwoche reagierte die Gerner-Truppe postwendend und Daniel Bauer glich zum 1:1 aus (31.). Das Spiel war äußerst abwechslungsreich und es ergab eine Vielzahl an Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. Auch direkt nach der Pause waren die Hausherren das aktivere Team. Die erneute Führung erzielte Thomas Reber nach einer Kopfverballverlängerung von Alexander Rathei (54.). Nach einem sehenswerten Solo hätte Andreas Weideniller die Führung ausbauen können, doch Christian Schmid wehrte den Schuss mit einer Glanzparade gerade noch ab. Ein kurioser Treffer von Tho-mas Reber - ein Raitenbucher schoss ihn beim Befreiungsschlag an - brachte dann doch noch das 3:1 (58.), und die Partie schien gelaufen. Doch die DJK zeigte Moral und gab sich nicht geschlagen. Kapitän Christian Sedlmeier verkürzte nach einer Stunde Spielzeit auf 2:3, ehe Bauer drei Minuten später auf Zuspiel von Christian Frühauf der 3:3-Ausgleich gelang (63.). In der Folgezeit wog die Partie hin und her und beide Mannschaften erspielten sich gute Torchancen. Letztendlich war es aber Bauer vorbehalten, mit seinem dritten Treffer an diesem Tag, die Entscheidung herbeizuführen. Der Raitenbucher Torjäger erziel-te zehn Minuten vor dem Abpfiff den 4:3-Siegtreffer. Die SpVgg warf zwar noch einmal alles nach vorne, doch bis auf einen abgefälschten Schuss von Stefan Forster, sprang nichts Zählbares mehr heraus.

DJK Raitenbuch : Christian Schmid, Michael Wittmann, Jonas Schraufstetter, Markus Helneder, Maximilian Graf (37. Karl-Heinz Wegerer), Jacob Meyer, Christian Frühauf, Christian Sedlmeier, Florian Schmidt (80. Oliver Gerner), Lukas Streb, Daniel Bauer.

 
 
So 04.09.11 DJK Raitenbuch - SV Ochsenfeld 2 : 2
 

In einem vor allem im zweiten Durchgang packenden Spiel trennten sich die DJK Raitenbuch und der SV Ochsenfeld in der Kreisklasse Neumarkt/Jura Süd letztendlich mit einem gerechten 2:2 (1:1)-Unentschieden. Während es für die DJK bereits das vierte Remis in Folge war, ging der SVO erstmals in dieser Saison nicht als Sieger vom Platz. Die Partie begann bei hochsom-merlichen Temperaturen sehr schleppend und Tormöglich-keiten waren zunächst Mangelware. Die Schüsse von Ochsenfelds Thomas Kundinger und Raitenbuchs Daniel Bauer verfehlten ihr Ziel noch deutlich. Im Laufe der ersten Hälfte wurden die Gäste dann besser und konn-ten weitere Chancen durch Christian Kulzer und Philipp Steib verzeichnen. Doch gera-de in dieser Phase wurde dann Bauer schön freigespielt und hatte eine Riesenchance zur Führung, doch er brachte den Ball nicht im Tor von Florian Meier unter. Fast im Gegenzug war Ludwig Wulk nach einem Freistoß zur Stelle und markierte das 1:0 für den SVO (38.). Die DJK reagierte aber sofort und konnte durch Lukas Streb noch vor der Pause zum 1:1 ausgleichen. Nach der Halbzeit wurde die Überlegenheit der Gäste noch deutlicher. Beim Schuss von Alexander Fischhaber musste Christian Schmid im DJK-Tor sein ganzes Können aufbieten. Beim Nachschuss scheiterte Wulk schließlich am Pfosten. Bauer hatte kurze Zeit später die Gelegenheit, seine Farben in Führung zu bringen, fand aber in Meier erneut seinen Meister. Doch auch die Gäste ließen in Person von Steib einige gute Torgelegenheiten liegen. So war es dann wieder Wulk, der per Kopf das 2:1 (75.) für die Truppe von Hermann Eberlein erzielte. Auf diesen Rückschlag reagierte die Gerner-Truppe prompt und hatte gleich mehrere Gelegenheiten zum Ausgleich. Schließlich kam Bauer nach einer Flanke von Streb dann doch noch zu seinem Torerfolg und erzielte den 2:2-Ausgleich.

DJK Raitenbuch : Christian Schmid, Michael Wittmann, Jonas Schraufstetter, Markus Helneder, Maximilian Graf, Stefan Wenzel (66. Norbert König), Christian Frühauf (75. Marcel Ullmann), Christian Sedlmeier, Michael Kraus (80. Jürgen Heiß), Lukas Streb, Daniel Bauer.

 
 
So 28.08.11 VfL Treuchtlingen - DJK Raitenbuch 1 : 1
 

Im Auswärtsspiel beim VfL Treuchtlingen kam die DJK Raitenbuch in der Kreisklasse Neumarkt/Jura Süd zu einem hochverdienten 1:1-Unentschieden. "Wir können mit diesem einen Punkt zufrieden sein", meinte Coach Karl Gerner direkt nach der Partie. Dabei waren die Hausherren zu Beginn klar überlegen und gingen folgerichtig nach einem schönen Spielzug über Edwin Milles, Andreas Heuberger und schließlich Holger Milles mit 1:0 in Führung (22.). Nach einem schönen Solo legte Christian Frühauf auf Daniel Bauer ab, der aber an Julian Schwegler im Kasten des VfL scheiterte. Kurz vor der Pause hatten die Grün-Weißen dann Glück, als ein Freistoß von Marco Beck zunächst an die Latte und anschließend auf die Linie sprang. Nach der Halbzeit bestimmte aber dann die Mannschaft von Karl Gerner klar das Geschehen. Zunächst verzog Michael Kraus, danach traf Maximilian Graf mit seinem Kopfball nur den Pfosten. Mit einem "Heber" aus spitzem Winkel scheiterte dann auch Christian Sedlmeier am Aluminium und das Tor von Schwegler schien wie vernagelt. Auf Zuspiel von Bauer besorgte Sedlmeier aber dann doch den 1:1-Ausgleich. Warum Bastian Baumann nach seinem Schlag ins Gesicht von Graf nur die gelbe anstatt der roten Karte sah, bleibt Geheimnis des Unparteiischen. Auch einige andere Pfiffe des Schieds-richters waren aus Raitenbucher Sicht nur schwer nachzuvollziehen. Bauer vergab die letzte Chance des Spiels und somit blieb es schließlich beim 1:1-Unentschieden.

DJK Raitenbuch : Christian Schmid, Michael Wittmann (83. Jürgen Heiß), Jonas Schraufstetter (55. Marcel Ullmann), Markus Helneder, Maximilian Graf, Stefan Wenzel, Michael Kraus (51. Norbert König), Christian Frühauf, Christian Sedlmeier, Lukas Streb, Daniel Bauer.

 
 
So 21.08.11 DJK Raitenbuch - Eintracht Kattenhochstatt 3 : 3
 

Im Heimspiel gegen die Eintracht Kattenhochstatt kam die DJK Raitenbuch schließlich zu einem verdienten 3:3 (1:1)-Unentschieden. Zu Beginn und vor allem in der der gesamten ersten Spielhälfte gestaltete sich die Partie recht ausgeglichen, wobei gute Torgelegenheiten Mangelware waren. Die Gäste gingen nach einem schönen Spielzug durch Goalgetter Norbert Weich-selbaum in Führung (14.). Kurz vor der Pause wurde dann Dominik Buchinger im 16er regelwidrig zu Fall gebracht und den fälligen Strafstoß konnte Lukas Streb zum 1:1-Ausgleich verwandeln (44.). Zu Beginn der zweiten Halbzeit rannten die Kattenhochstatter förmlich gegen das Tor von Christian Schmid an. Stefan Kraft und Benjamin Mina hatten beste Gelegenheiten, um die Eintracht in Führung zu bringen, doch es war Daniel Bauer, der aus stark abseitsverdächtiger Position das 2:1 für die Hausherren (54.) erzielte. Davon ließ sich Kattenhochstatt nicht beirren und spielte weiter nach vorne. Weichselbaum scheiterte an Schmid und kurze Zeit später teilte auch Christian Hüttinger dessen Schicksal. Der 2:2-Ausgleich durch Matthias Wenk war folgedessen nur eine Frage der Zeit (63.). Wiederum hatten die Gäste die besseren Chancen, doch Bauer brachte Raitenbuch nach einem Konter mit einer schönen Einzelaktion abermals in Führung (73.). Danach stellte sich die Gerner-Truppe hinten rein und versuchte dieses knappe Ergebnis nach Hause zu bringen. Thomas Eckert traf mit seinem Kopfball nach einer Ecke nur den Pfosten. Kurz vor dem Ende gab es dann abermals Eckball für die Eintracht: Schmid segelte un-ter dem langen Ball durch und Weichselbaum traf schließlich zum 3:3-Endstand. Diesen Punkt hatten sich die DJK vor allem auf Grund einer starken kämpferischen Leistung des gesamten Teams verdient.

DJK Raitenbuch : Christian Schmid, Michael Wittmann, Jonas Schraufstetter, Michael Kraus, Maximilian Graf, Stefan Wenzel, Christian Frühauf, Christian Sedlmeier, Dominik Buchinger (83. Marcel Ullmann), Lukas Streb, Daniel Bauer (73. Norbert König).

 
 
Fr 19.08.11 DJK Raitenbuch - SC Ettenstatt 0 : 0
 

In einer eher mäßigen Partie kam die DJK Raitenbuch im vorgezogenen Kirchweihspiel vom elften Spieltag gegen den SC Ettenstatt zu einem torlosen Remis. Während Coach Karl Gerner im Vergleich zum Stopfenheim-Spiel wieder auf drei seiner Stammspieler zurückgreifen konnte, muss er aber wohl lange Zeit auf Hans-Peter Hoh verzichten, der sich in Stopfenheim bereits zum zweiten Mal - nach 2003 - das Kreuzband riss. Vor allem in der ersten halben Stunde passierte nicht viel und die beiden Mannschaften neutralisierten sich gegenseitig. Daniel Bauer versuchte es zweimal mit Fernschüssen, verfehlte aber sein Ziel deutlich. Nach einer Flanke von Dominik Buchinger, welche Bauer verlängerte, stand Lukas Streb plötzlich allein vor Thomas Eckerlein im Kasten des SCE, doch er scheiterte. Kurz vor der Pause hatte Bauer dann noch eine Gelegenheit, aber sein Kopfball ging über das Gehäuse. Nach der Halbzeit kamen dann die Gäste besser ins Spiel. Einen Freistoß von Michael Eckerlein konnte Christian Schmid im Kasten der Grün-Weißen in höchster Not klären. Bauer hatte nach Zuspiel von Buchinger noch eine Schussgelegenheit, ehe in der Folgezeit nur noch die Ettenstatter Tormöglichkeiten hatten. Bei einer doppelten Großchance durch Martin Russer und Andreas Winter musste Schmid sein ganzes Können aufbieten, um Schlimmeres zu verhindern. Weitere Gelegenheiten durch Patrick Weglehner, Eckerlein und Winter wurden entweder von Schmid vereitelt oder gingen am Gehäuse der DJK vorbei. In der Schlussphase besann sich die Gerner-Truppe dann nochmal, um doch noch zum erwünschten Heimerfolg zu kommen. Nach einer Flanke von Bauer kam der an diesem Tag bärenstar-ke Jugendspieler Dominik Buchinger zum Abschluss, doch auch ihm blieb ein Treffer verwehrt. Einen direkten Freistoß von Christian Sedlmeier konnte Eckerlein mit einer Parade in der Schlussminute entschärfen.

DJK Raitenbuch : Christian Schmid, Michael Wittmann, Jonas Schraufstetter (66. Norbert König), Michael Kraus, Maximilian Graf, Stefan Wenzel, Christian Frühauf, Christian Sedlmeier, Dominik Buchinger, Lukas Streb, Daniel Bauer.

 
 
So 14.08.11 DJK Stopfenheim - DJK Raitenbuch 5 : 0
 

Eine bittere 0:5 (0:1)-Schlappe musste die DJK Raitenbuch in der Kreisklasse Süd gegen den Kreisliga-Absteiger DJK Stopfenheim hinnehmen. Dabei musste Coach Karl Gerner im Vergleich zur Vorwoche seine Startformation gleich auf fünf Positionen verändern und einige Spieler aus der zweiten Mannschaften einsetzen. Diese Rotation machte sich in der Anfangsphase allerdings kaum bemerkbar. Raitenbuch spielte gut mit und kam selbst zu Torgelegenheiten durch Daniel Bauer und Josef Schmid. Die besseren Chancen hatte allerdings Stopfenheim. Doch Florian Schlund und Johannes Pfahler scheiterten zunächst noch an DJK-Keeper Christian Schmid. Nach einem genialen Pass von Christian Wachter gingen die Hausherren schließlich durch Sebastian Pfahler in Führung. Bis zum Ende der ersten Hälfte konnten die Gäste das Spiel noch recht ausgeglichen gestalten. Nach der Halbzeitpause allerdings machten die Hausherren ernst und erspielten sich Großchancen am laufenden Band. Nach einer guten Stunde markierte Schlund schließlich das 2:0. Dann kam es richtig dick für die Gerner-Truppe: Nicht nur, dass sie die Treffer drei und vier durch Pfahler und Schlund hinnehmen musste, sondern auch, weil die DJK verletzungsbedingt drei Spieler verlor. Besonders schlimm erwischte es Libero Hans-Peter Hoh, der mit Verdacht auf Kreuzbandriss ausgewechselt wurde. Der Endstand lautete schließlich 5:0 (Torschütze: Schlund) und ging in dieser Höhe auch völlig in Ordnung, da die Hintermannschaft der DJK zum Spielende hin förmlich in sich zusammenfiel und allein Christian Schmid im Kasten schlimmeres verhinderte.

DJK Raitenbuch : Christian Schmid, Michael Wittmann, Michael Kraus, Hans-Peter Hoh (70. Tobias Klemmeier), Maximilian Graf (55. Marcel Ullmann), Oliver Gerner, Robert Heckl, Christian Sedlmeier, Josef Schmid (80. Frank Forster), Dominik Buchinger, Daniel Bauer.

 
 
So 07.08.11 DJK Raitenbuch - SV Wettelsheim 3 : 0
 

Mit der Euphorie eines Aufsteigers ist die DJK Raitenbuch in die neue Saison gestartet. Am ersten Spieltag der Kreisklasse Süd schickte die Gerner-Elf den Kreisliga-Absteiger SpVgg Wettelsheim vollkommen verdient mit 3:0 (1:0) nach Hause. Zu Beginn erlebten die Zuschauer am Raitenbucher Sportgelände eine klassische "Abstastphase". Beide Teams wollten nicht zu viel riskieren und warteten auf Fehler des Gegners. Dies änderte sich abrupt in der 21. Spielminute, als nach einer Flanke von Christian Frühauf Daniel Bauer seinen Gegenspieler ins Leere laufen ließ und gekonnt mit links den 1:0-Führungstreffer besorgte. Viktor Vöhringer hatte eine Gelegenheit zum Ausgleich, doch er scheiterte an Christian Schmid im Kasten der DJK. In der Folgezeit waren die Hausherren dann wieder überlegen und hätten durchaus höher führen können. Kurz vor der Pause verpassten es Bauer, Josef Schmid und Lukas Streb, die Führung auszubauen. Auch nach dem Seitenwechsel bestimmten die Raitenbucher klar das Geschehen. Schmid und Frühauf verfehlten ihr Ziel noch knapp, ehe Streb mit einem sehenswerten Schuss in den Winkel für das 2:0 sorgte (55.). Zehn Minuten später setzte sich Sedlmeier gegen seinen Gegenspieler durch und auch Christian Engelhardt im Kasten des SVW hatte gegen seinen Flachschuss in die rechte untere Ecke keine Abwehrmöglichkeit (65.). Im Gegenzug konnte Michael Wittmann einen Schuss von Michael o Bel auf der Linie gerade noch klären. Damit war das Spiel gelaufen und die Wettelsheimer hatten keine Gelegenheit mehr zum Anschlusstreffer. Auch Raitenbuch wollte nicht mehr viel riskieren und somit blieb es beim hochverdienten 3:0-Auftaktsieg für die Truppe von Karl Gerner.

DJK Raitenbuch : Christian Schmid, Michael Wittmann, Jonas Schraufstetter, Markus Helneder, Michael Kraus, Hans-Peter Hoh, Christian Frühauf (81. Dominik Buchinger), Christian Sedlmeier (85. Christoph Wittmann), Josef Schmid, Lukas Streb (71. Stefan Wen-zel), Daniel Bauer.