Unzulässiger Spielereinsatz in einem leichten Fall


Der DJK Workerszell wurden nun am grünen Tisch drei Punkte zugesprochen, weil die Reserve der SpVgg Kattenhochstatt am 23. September mehrere Spieler eingesetzt hatte, die an diesem Tag in der zweiten Mannschaft kein Spielbericht hatten. Das mit 1:3 verlorene Spiel wurde vom BFV-Sportgericht in der Sitzung am 10. Oktober 2012 mit 2:0 für die DJK und mit 0:2 gegen die SpVgg gewertet.

Die SpVgg erhielt darüberhinaus wegen unzulässigem Spielereinsatz in einem leichten Fall eine Geldstrafe in Höhe von 100,00 Euro, der zuständige Abteilungsleiter wurde unter Mithaftung des Vereins mit einer Strafe von 50 Euro belegt.

Hier geh'ts zur berichtigten Tabelle.