Markus Steinhöfer erzielt erstes Bundesliga-Tor

Ausgleich zum 1:1 reicht nicht - Frankfurt verliert in Hoffenheim mit 1:2

Der Weißenburger Markus Steinhöfer, der wegen seiner Vielseitigkeit zuletzt vom Sportmagazin KICKER gute Kritiken erhielt (hier geht's zum Bericht), hat sein erstes Bundesliga-Tor erzielt. Der 22jährige Neuzugang von Eintracht Frankfurt traf in der 66. Minute im mit 26.300 Zuschauern ausverkaufen Stadion zum überraschenden 1:1-Ausgleich. Eine Flanke von Spycher köpfte der Mittelfeldspieler völlig unbedrängt ins Tor. Für den Mann mit der Rückennummer 13 war es im sechsten Bundesliga-Spiel der erste Torerfolg.

Allerdings reichte es für die Eintracht erneut nicht zum Punktgewinn. Ba hatte Hoffenheim in der 47. Minute mit 1:0 in Führung gebracht und in der 71. Minute markierte er für die Elf von Ralf Rangnick den 2:1-Siegtreffer. Frankfurt steht mit drei Punkten auf dem 17. Tabellenplatz.


Sehen Sie hier Tore von Markus Steinhöfer:
Steinhöfer goal vs Mattersburg

Salzburg - Rapid Wien 1:0, Markus Steinhöfer

SK Rapid - Red Bull Salzburg 1:2

Kurioses Eigentor gegen Mattersburg


Lesen Sie hier weitere Berichte über Markus Steinhöfer (vom Weißenburger Tagblatt):
Markus Steinhöfer hat Reifeprozess durchlebt! Nach zwei Jahren in Salzburg jetzt zu Frankfurt (Weißenburger Tagblatt, 10./11./12.05.08)

Markus Steinhöfer wechselt zum Bundesligisten Eintracht Frankfurt (14.02.08, Weißenburger Tagblatt)

Markus Steinhöfer: Durchbruch bei Red Bull Salzburg geschafft (27./28.10.07, Weißenburger Tagblatt)

Markus Steinhöfer: Jungprofi mit starker Konkurrenz bei den Red Bull Salzburg (10.03.07, Weißenburger Tagblatt)

Markus Steinhöfer ist Deutscher Fußballmeister der A-Junioren (30.06.04, Weißenburger Tagblatt)

Debüt bei den Bayern-Profis: Der Weißenburger spielte jetzt mit Ballack und Co. in Ungarn (20./21.05.2004, Weißenburger Tagblatt)

Gemeinsames Traumziel: Fußballprofi werden (23.02.2004, Weißenburger Tagblatt)