Wiederholungsspiel in der A-Klasse Jura West

Spiel zwischen VfB Mörnsheim 2 und VfB Ostheim wird neu angesetzt

Entnommen aus: www.bfv.de (Sportgerichtsurteile)


Bezirk Mittelfranken, KSG Neumarkt/Jura, Protokolldatum 15.09.2006, Veröffentlichung 15.09.2006


Besetzung:
Stumptner, Pfann, Fath

Urteilstext:
Fall 108: Verband-Spiel VFB MARKT MÖRNSHEIM 2 - VFB OSTHEIM am 02.09.06. Einspruch durch VFB OSTHEIM vom 05.09.06.
Urteil:
I. Auf den Einspruch hin ist das Verbandsspiel VFB MARKT MÖRNSHEIM 2 - VFB OSTHEIM vom 02.09.06 gem. § 38 Abs. 4 RVO vom Spielleiter neu anzusetzen.
II. Die Einspruchsgebühr entfällt.
III. Die Kosten des Verfahrens trägt der BFV.
IV. Stellungnahme lag nicht vor.

Begründung: Regelverstoss des SR nach Regel 14 der Fussball-Regeln.



Hinweis:
Beim Stande von 0:2 für den VfB Ostheim entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter für den VfB Mörnsheim. Bei der Ausführung schoss der Spieler Kocamann den Ball an den rechten Pfosten, von wo aus der Ball wieder ins Feld zurücksprang (ohne Berührung des Torwarts) und der Elfmeterschütze schoss den Ball ins Tor.

Regel Nr. 14 besagt aber, dass er (= der ausführende Spieler) den Ball nicht wieder spielen darf, bevor er von einem anderen Spieler berührt wurde. Trotz heftiger Proteste der Ostheimer entschied der Referee auf Tor.