Jura-Hallenkreismeisterschaft 2006

U9-Junioren unterliegen erst im Finale dem TSV Katzwang mit 1:2



Die U9-Junioren der DJK Raitenbuch sind Vize-Hallenkreismeister 2006. In der Schwanstettener Gemeindeturnhalle (mit Rundumbande) sah sich das Team von Trainer Hugo Kammerbauer einer Armada aus dem Jura Norden gegenüber, denn als einziger Kreis-Vertreter aus dem Süden schafften sie die Qualifikation für die Runde der „Top Sechs“. Dabei mussten sich (v. l.) Benedikt Bürkl, Marco Frei, Marius Kammerbauer, Patrick Kammerbauer, David Kammerbauer und Christoph Niefnecker erst im Finale gegen den TSV Katzwang mit 1:2 geschlagen geben.

Nach einem 2:2 gegen den SC 52 Roth und einem denkwürdigen 5:5 gegen den TSV Wol-kersdorf (der Ausgleichstreffer fiel erst 2 Sekunden vor dem Abpfiff) erreichten Kammerbauer & Co. das Halbfinale gegen den SV Unterreichenbach. Nach Ablauf der regulären Spielzeit (1x10 Minuten) stand es auch hier 2:2-Unentschieden. Nach dem 5:4 im Siebenmeterschießen war der Einzug ins Finale perfekt und die Sensation lag in der Luft. Doch mit Ablauf einer 2-Minuten-Zeitsperre kassierte die DJK das 0:1 und musste wenig später den zweiten Gegentreffer hinnehmen. Der Anschlusstreffer fiel zu spät. Der TSV Katzwang wird nun den Kreis Jura am kommenden Wochenende bei der Bezirksmeisterschaft vertreten.

Die "Vizemeisterschaft" ist der größte Erfolg einer Raitenbucher Mannschaft bei der Hallenkreismeisterschaft. 1993 erreichte die damalige D-Jugend ebenfalls "nur" den zweiten Platz. Im entscheidenden Spiel kassierte man ebenfalls gegen den TSV Katzwang eine 2:0-Niederlage.


Alle Ergebnisse im Überblick:

Gruppe A: TV 48 Schwabach – TSV Katzwang 0:4, SV Unterreichenbach – TV 48 Schwabach 4:4, TSV Katzwang – SV Unterreichenbach 1:2

Gruppe B: SC 52 Roth – TSV Wolkersdorf 3:2, DJK Raitenbuch – SC 52 Roth 2:2, TSV Wolkersdorf – DJK Raitenbuch 5:5

Halbfinale:
SC Roth – TSV Katzwang 2:3
SV Unterreichenbach – DJK Raitenbuch 6:7 n. S.

Platzierungsspiele:
Spiel um Platz 5: TV 48 Schwabach – TSV Wolkersdorf 2:0
Spiel um Platz 3: SC 52 Roth – SV Unterreichenbach 5:3 n. S.
Endspiel: TSV Katzwang – DJK Raitenbuch 2:1

*************************************************************************************************************

Nach einer 0:2-Niederlage gegen den DSC Weißenburg und einer 2:3-Niederlage gegen den TSV Katzwang belegten die U11-Junioren in der Vorrunde nur den letzten Platz. Somit stand für die Jungs um Trainer Herbert Streb nur noch das Spiel um den fünften Platz auf dem Programm. In diesem Vergleich behaupteten sie sich mit 2:1 gegen den TSV Roth. Sieger wurde die DJK Schwabach, die den TSV Katzwang im Finale mit 2:0 bezwang. Im kleinen Finale standen sich die beiden Weißenburger Vereine gegenüber. Letztlich behielt der DSC Weißenburg mit 5:1 die Oberhand gegen den FC/DJK Weißenburg.