"Jura-Kreisauswahl" holt 2. Platz

Die Red-Dogs aus Stopfenheim belegten beim FC Bayern-Fanclub-Turnier Rang 2


Hinten: Rainer Neubauer (ESV Treuchtlingen, 2 Tore), Claus Meyer (SV Marienstein, 1), Uli Gagstetter (SV Cronheim), Jürgen Straßner (TV Langenaltheim), Markus Hörmann (VfB Eichstätt, 6) und Vorstand Helmut Aurnhammer
Vorne: Bashkim Selimaj (ESV Treuchtlingen), Dominik Rothacher (SV Wettelsheim), Lothar Satzinger (SSV Oberhochstatt), Rene Ferstl (DJK Obererlbach, 1) und Matthias Müller (ESV Treuchtlingen)
Foto: Uwe Mühling, Weißenburger Tagblatt



Bericht entnommen von www.fcb.de - Weitere Infos unter www.reddogs-fcbayern.de

Überraschung beim Finale des T-Com Fan-Cups! Das Team des Bayern-Fanklubs „Jestetter Zipfel“ aus Jestetten an der Deutsch-Schweizer Grenze sicherte sich am vergangenen Samstag gegen die favorisierten Teams „Red Dogs Stopfenheim“, „Borco Höhns“ und „Red Dynamite Evesen“ den begehrten Pokal.

Wieder einmal gingen die vier Finalisten auf dem Trainingsgelände des FC Bayern an der Säbener Straße hoch motiviert zur Sache. Mit nur zwei Siegen und vier erzielten Toren hatten die Minimalisten aus Jestetten im direkten Vergleich mit den Stopfenheimern die Nase vorn und sicherten sich den Hauptpreis – die Reise zu einem Champions-League-Spiel des FC Bayern.

Siegerehrung in der Allianz Arena

Aber nicht nur sportlich hatte die Finalrunde für die Teilnehmer viel zu bieten. Schon das Treffen am Vorabend mit Karl-Heinz Rummenigge, Andreas Görlitz und dem FCB-Fan-Beauftragten Raimond Aumann ließ die Bayern-Herzen der Amateur-Kicker höher schlagen. Abschließender Höhepunkt des vom FC Bayern mit seinem Partner T-Com organisierten Wochenendes war die Siegerehrung auf dem Rasen der mit 66.000 Zuschauern ausverkauften Allianz Arena im Vorfeld des Heimspiels gegen Duisburg.

„Ein unvergessliches Erlebnis, hier auf dem Rasen zu stehen“ war der Kommentar des „Chef-Zipfels“ Thomas Hirsig, „so was erlebst du nur bei den Bayern“. Und es zeigt sich mal wieder: Mitmachen lohnt sich!

Die Final-Tabelle:
1. Jestetter Zipfel – 6 Punkte, 4:6 Tore
2. Red Dogs Stopfenheim – 6 Punkte, 10:3 Tore
3. Borco Höhns – 4 Punkte, 6:6 Tore
4. Red Dynamite Evesen – 1 Punkt, 2:7 Tore
(Bei Punktgleichheit entscheidet der direkte Vergleich!)

Spielergebnisse:
Borco Höhns – Red Dynamite Evesen 1:1
Jestetter Zipfel – Red Dogs Stopfenheim 2:1
Red Dynamite Evesen – Red Dogs Stopfenheim 1:5
Borco Höhns – Jestetter Zipfel 5:1
Jestetter Zipfel – Red Dynamite Evesen 1:0
Red Dogs Stopfenheim – Borco Höhns 4:0