Wiederholungsspiel in der A-Klasse Süd

Spiel SC Polsingen - Türk Gücü Eichstätt ist neu anzusetzen

Entnommen aus: www.bfv.de (Sportgerichtsurteile)


Urteilstext: 382: Verband-Spiel SC POLSINGEN - Türk Gücü Eichstätt am 16.11.03. Das Spiel ist vom zuständigen Spielgruppenleiter neu anzusetzen.
Begründung: Die anlässlich der mündlichen Verhandlung am 17.12.2003 angefallenen Auslagen des SR werden durch die Geschäftsstelle in München direkt überwiesen. Die Beweisaufnahme anl. der mündl. Verhandlung hat folgenden Sachverhalt ergeben: Der SC Polsingen erzielte in der 70. Minute den Ausgleich zum Spielstand von 1:1. Daraufhin rannte der Vereins-LR Günter Schmidt in das Spielfeld, um den Schützen persönlich zu gratulieren. Dies nahm der Spieler Akkoyun Abdi (Nr. 10 von Eichstätt) zum Anlass, den LR noch auf dem Spielfeld tätlich anzugreifen. Der Zuschauer Lonczik Mirko (Polsingen) wollte dem LR zu Hilfe kommen und lief deshalb ebenfalls auf das Spielfeld. Innerhalb von wenigen Minuten kam es dann zu tätlichen Auseinandersetzungen auf dem Spielfeld, an dem die Mehrzahl der Spieler und auch Zuschauer von beiden Vereinen beteiligt waren. Der SR, der sich nach der Torerzielung um den verletzten türkischen Torhüter kümmerte, wurde von den sich überstürzenden Ereignissen völlig überrascht und konnte deshalb auch keine präzisen Angaben machen. Nachdem die Gemüter auf dem Spielfeld trotz Hinzuziehung der Platzordnung und der beiden Spielführer anscheinend nicht zu beruhigen waren, brach der SR das Spiel ab.

Zusammenfassung:
1. Der SR hat nach übereinstimmender Auffassung des KSG nicht alle Möglichkeiten ausgeschöpft das Spiel ordnungsgemäss weiter zu führen. Umsomehr als er auf Befragen ausdrücklich erklärt und bestätigt hat, dass er zu keinem Zeitpunkt in irgend einer Weise beschimpft, bedroht oder gar tätlich angegriffen wurde. Eine Spielwiederholung war deshalb angezeigt.
2. Der LR Schmidt und der Zuschauer Loncik (Polsingen), sowie der Spieler Akkoyun (Eichstätt) werden in den Fällen 383 und 384 abgehandelt.


Urteilstext: 383: Verband-Spiel SC POLSINGEN - Türk Gücü Eichstätt am 16.11.03. Kosten Euro 15, SC POLSINGEN (6462).
Begründung: Der SC Polsingen erhält nach §§ 47/48 RVO eine Geldstrafe in Höhe von 50 Euro, wegen des unsportlichen Verhaltens des LR Schmidt und des Zuschauers Loncik während des Spieles (siehe Fall 382).


Urteilstext: 384: Verband-Spiel SC POLSINGEN - Türk Gücü Eichstätt am 16.11.03. Spieler Akkoyun Abdi, Türk Gücü Eichstätt, gemäß § 67/1 RVO von 22.12.03 bis einschließlich 15.02.04 gesperrt. Kosten Euro 15, Türk Gücü Eichstätt (6653).
Begründung: Siehe Fall 382.


Lesen Sie in unserem Archiv:
Polsingen - Tür. Eichstätt vorzeitig abgepfiffen (Altmühlbote, 18.11.2003)