Premierenspiel auf dem "neuen" Sportplatz
Den Vorbericht zum Ausbau und Erweiterung des Hauptfußballfeldes finden Sie hier!

Für die DJK Raitenbuch hätte es beim Premierenspiel auf dem "neuen" Sportplatz gar nicht besser laufen können. Dem Torfestival der Reserve (12:0 gegen SV Möhren), ließ die 1. Mannschaft ein 3:1 folgen. Nach fast genau einem Jahr "Bauphase" hatte Platzwart Rudi Wenzel grünes Licht gegeben und den Platz für bespielbar erklärt.

DDie Arbeiten haben sich allerdings länger hinausgezogen als den Beteiligten Lieb und Recht war. Wegen des unvorhersehbaren anhaltenden Regens konnte der Platz im letzten Jahr nicht mehr angesät werden und somit zog sich die ganze Sache zum Leidwesen der Fußballer und Gästemannschaften in die Länge. Die Spiele mussten während dieser Zeit auf dem noch schlechteren Ausweichplatz ausgetragen werden. Erst im Frühjahr dieses Jahres sprossen dann die ersten grünen Grashalme aus dem Erdboden, die dann fortlaufend von Platzwart Wenzel gepflegt und gehegt, gemäht und jetzt im Sommer täglich mit Wasser gegossen wurden.

Die DJK Raitenbuch verfügt nunmehr über ein Sportgelände, das den Anforderungen eines modernen Sportvereins Gerecht wird. In mehreren Arbeitseinsätzen wurden auch die Außenanlagen renoviert und erneuert. So wurde z. B. die Zuschauerreihe mit Pflaster belegt, weil diese bei Regen immer verschlammt war und für eine mögliche Flutlichtanlage in ferner Zukunft wurden bereits Leerrohre gelegt. In den nächsten Wochen kommen noch Trainerkabinen und Unterstellmöglichkeiten für die Zuschauer hinzu.

Unebenheiten, Geländewölbungen, Wasserdurchlässigkeit und Erdverdichtungen hatten die Verantwortlichen und die Fußballer der DJK zu diesem Schritt veranlasst, nachdem der alte Platz bereits seit knapp 25 Jahren seine Dienste geleistet hatte. Eine offizielle Platzungseinweihungsfeier findet erst im nächsten Jahr statt.